Kontakt

Pflegetipps feste Zahnspange

Bei einer festen Zahnspange ist es besonders wichtig, dass die Zähne sehr sorgfältig geputzt werden. Durch die Brackets (Halteplättchen) auf den Zahnoberflächen und den Behandlungsbogen entstehen viele kleine Nischen, in denen sich Essensreste und bakterielle Beläge festsetzen können. Werden sie nicht gründlich genug gereinigt, kommt es zu Zahnfleischentzündungen und unschönen Entkalkungen (weißen Flecken) auf den Zähnen bis hin zu Karies.

Die Zahnbürste kann die Zahnoberfläche nicht vollständig erreichen, daher sollten auch Interdentalbürstchen und Zahnseide verwendet werden. Empfehlenswert ist eine fluoridierte Zahnpasta und gegebenenfalls gelegentlich zusätzlich ein Fluoridgel. Dadurch wird der Zahnschmelz gehärtet.

Zähne putzen – so geht’s richtig:

1. Spülen Sie vor dem Zähneputzen den Mund gründlich mit Wasser aus. So werden bereits einige feste Speisereste gelöst.

2. Putzen Sie die Zahnoberfläche ober- und unterhalb der Brackets und unter dem Behandlungsbogen. Vergessen Sie nicht die Brackets selbst. Die Kauflächen der Zähne und die Innenseite (bzw. bei einer Lingualzahnspange die Außenseite) können Sie wie gewohnt reinigen.

3. Kritische Stellen sind die Bereiche rund um die Brackets. Dort setzen sich sehr häufig Beläge fest. Achten Sie bei der Zahnpflege besonders darauf.

4. Empfehlenswert sind Zahnzwischenraumbürstchen. Mit ihnen können Sie die Bereiche unter dem Behandlungsbogen gründlich reinigen. Mit der Zahnbürste alleine ist dies nicht möglich. Benutzen Sie außerdem Zahnseide, um die zugänglichen Zahnzwischenräume zu säubern. Überprüfen Sie anschließend noch einmal, ob die Zähne vollständig sauber geworden sind.

Neben der gründlichen häuslichen Zahnpflege können ergänzende Prophylaxemaßnahmen in der Praxis sinnvoll sein, z. B. eine Bracketumfeldversiegelung.

Navigation